Profil(e)

 

Wandel in der Verwaltung ist vielschichtig. Im Institut ViWa haben seine Mitglieder deshalb vielfältige Profile - Multi- und Interdisziplinarität sind für uns selbstverständlich. Wir machen uns stark für eine "Kommunikaton über den Tellerrand". 

 

Im Institut ViWa e.V. arbeiten Menschen aus verschiedenen Feldern von Hochschule, Verwaltung und Institutionen zusammen und treffen sich zum Dialog. Grümdungsmitglieder sind Prof. Heike Wüller, Prof. Dr. Martina Eckert, Dr. Harald Buhlan, Nimet Güller-Kaya, Alfons Gunkel, Prof. Dr. Johannes Jager, Engin Sakal und Mechthild Siegel.

 

Lernen Sie uns kennen! Machen Sie mit!

Prof. Dr. Martina Eckert – Diplom-Psychologin

Dr. Martina Eckert (Jahrgang 1960) ist nach einer zweijährigen Abordnung an die Fortbildungsakademie des Ministeriums des Innern NRW in Herne (FAH NRW, bis August 2018) wieder als Hochschullehrerin an der FHöV NRW tätig. Forschungs- und Praxisschwerpunkte: Kompetenzentwicklung in Hochschule und Verwaltung, Interkulturelle Aspekte der Organisationsentwicklung, Personalauswahl und Personalentwicklung sowie Psychologische Erinnerungsforschung. Martina Eckert begleitete u.a. von 2011 bis 2016 im Bereich der Evaluation und wissenschaftlichen Exploration und Beratung das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW im Kontext der Landesinitiative NRW „Mehr Migrantinnen und Migranten in den öffentlichen Dienst. Interkulturelle Öffnung der Landesverwaltung“. Sie ist in der Weiterbildung konzeptionell und als Referentin in verschiedenen Feldern aktiv  (z.B. Führung, Interkulturelles, Bewältigung der aktuellen Flüchtlingsentwicklung in Organisationen und Behörden, Traumatologie und Gewaltprävention (Weißer Ring, Mainz). Im Frühjahr 2018 wurde der "Kompass Führungsfortbildung" für die FAH NRW als "Referenzrahmen für Führungsfortbidung" fertig gestellt.

Prof. Dr. Heike Wüller - Historikerin

Dr. Heike Wüller (Jahrgang 1966) ist Professorin für Polizeiwissenschaft an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Köln. Sie lehrt Politikwissenschaft und Soziologie und vertritt das Thema Polizeigeschichte. Unter anderem hat sie sich in polizeigeschichtlichen und interkulturell orientierten Forschungsprojekten profiliert. Heike Wüller ist Initiatorin für den Aufbau des Erinnerungsarchivs für die Polizei NRW und im Institut für die Erinnerungsforschung verantwortlich. Ein Teil ihrer historischen Forschung dokumentiert sich in den Historischen Fenstern, die regelmäßig über die Polizeigeschichte NRW informieren. Heike Wüller ist Vorstandsmitglied des Instituts ViWa e.V..

Mechthild Siegel – Juristin – Diplom Sozialarbeiterin
Mechthild Siegel (Jahrgang 1959) lehrt nach ihren Studiumabschlüssen der Sozialpädagogik und Rechtswissenschaften seit 1992 als Dozentin an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV NRW). Ihre Spezialgebiete sind das Bürgerliche Recht, Wirtschafts- und Gesellschafts- sowie Vergaberecht. Darüberhinaus ist sie Trainerin für Soziale Kompetenzen und Führung.  Von 1993 bis 1999 war Mechthild Siegel die erste Gleichstellungsbeauftragte der FHöV NRW und baute dort u.a. das Frauenarchiv auf. In den Jahren 2004 bis 2014 hat sie die Kooperationspartnerschaft mit dem Beijing Administrativ College (Peking) betreut und den wissenschaftlichen  Austausch beider Hochschulen befördert. Mechthild Siegel ist aktuell stellvertretende Fachbereichssprecherin für den Allgemeinen Verwaltungsdienst. Sie ist Verfasserin und Herausgeberin  verschiedener Lehrbücher zum Zivilrecht und entwickelte das erste elektronische Lehrmodul zum Rechtgeschäft zusammen mit Prof. Dr. Monika Müller (verstorben 2008) im Jahr 2003.

Nimet Güller-Kaya - Juristin - Mediatorin und Dozentin

Nimet Güller-Kaya (Jahrgang 1970) ist selbstständige Trainerin und Dozentin.  Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und Soziologie in Deutschland, Frankreich sowie in der Türkei folgten mehrjährige internationale Erfahrungen als Projektmanagerin und Teamleiterin, u.a. Leitung eines EU-Projektes zur Migration und Abschiebehaft in europäischen Ländern. Danach war sie Leiterin einer interkulturellen und intergenerativen Einrichtung in der Gemeinwesenarbeit. Seit 1994 ist Nimet Güller-Kaya als Referentin mit den Schwerpunkten Kommunikation, Führung, Konfliktmanagement und interkulturelle Themen sowie Staats- und Europarecht in verschiedenen Weiterbildungseinrichtungen tätig.

Prof. Dr. Johannes Jager -  Chemiker - Ingenieur - Soziologe

Dr. Johannes Jager (Jahrgang 1948) ist emeritierter Professor für Bauingenieurwesen der TU Darmstadt und Professor an der Universitas Indonesia, Jakarta mit dem Schwerpunkt Abfall- und Anlagetechnologie. Er war bis 2013  in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten (u.a. China. Indonesien, Japan, USA, Russland und EU-Projekte) und ist als Berater für Kommunen im Bereich der Abfallwirtschaft/Anlagebetrieb aktiv.  Aktuell widmet er sich im wissenschaftlichen Kontext der soziologischen Erforschung von Organisationssteuerungs- und Kommunikationsprozessen im Bereich des internationalen Klimaschutzes (Klimagipfel).   

 

Institut ViWa e.V.

Meesmannstr. 8

58456 Witten

 

+49 02302 27 77 00

0151 5241 5680 (Eckert)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Rückblenden - Erinnerungen an den 9. Mai 1975 | mit Bildklick zur Dokumentataion

Foto: Eva Nowack
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut Viwa e.V., Witten